Dres. med. Th. Humbert,V. Becker,P. Hinse,S. Töpper
SelbstverständnisDie ÄrzteLeistungsspektrumApparative DiagnostikEEGElektromyographie (EMG)_Elektroneurographie (ENG)Doppler & UltraschallEvozierte PotenzialeLiquordiagnostikTestpsychologische_DiagnostikKlinisches_ForschungszentrumPrivatsprechstunde_WellingsbüttelKontaktOnline ServicesStartseite

Elektromyographie (EMG), Elektroneurographie (ENG)

Die Elektro-Myographie ist ein Verfahren zur Messung der elektrischen Aktivität von Muskeln und Nerven. Es gibt zwei Untersuchungsarten:
Das Nadel-EMG:
Eine dünne Nadel-Elektrode wird in den Muskel gesetzt. Mit Hilfe eines Verstärkers kann die Aktivität einzelner Muskelfasern erfasst und aufgezeichnet werden. Neben der visuellen Wiedergabe der Spannungsschwankungen des Muskels am Computerbildschirm gibt auch eine Wiedergabe von Geräuschen über Lautsprecher Aufschluss über eine Schädigung.
Für die Diagnose werden verschiedene Signale analysiert:
  • elektrische Signale beim Einstich der Nadel
  • spontane Signale des entspannten Muskels
  • Signale bei vorsichtiger Bewegung des Muskels während der Untersuchung
Die Elektroneurographie: 
Diese Methode wird  zur Messung der Nervenleitgeschwindigkeit (NLG) genutzt. Dafür werden Elektroden auf die Haut aufgeklebt und der Nerv elektrisch stimuliert.
Mit Hilfe der Elektromyographie und Elektroneurographie  können Erkrankungen der motorischen Nerven  und der Muskulatur  diagnostiziert werden..
Im Gegensatz zur Elektroneurographie ist das Nadel-EMG ist nicht schmerzfrei. In seltenen Fällen kann ein kleiner Bluterguss durch den Einstich der Nadel entstehen.
drucken
Neurologische Praxis Eppendorf | Kümmellstrasse 1 | 20249 Hamburg | Telefon +49.40.46 77 85 70 | Fax +49.40.46 77 85 720 | info@neuropraxis-hamburg.de
Impressum
Datenschutz und Haftungshinweise